Medizinische Chemie

Charnwood Molecular bietet Unterstützung im Bereich der medizinischen Chemie für pharmazeutische und Biotechnologie-Unternehmen. Unsere Medizinchemiker verfügen über große Erfahrung auf verschiedenen therapeutischen Gebieten, einschließlich der Urologie und Schmerztherapie, Onkologie, Obesitas, Immunologie, Atemwegserkrankungen, Entzündungen und der Behandlung von Erkrankungen der Herzkranzgefäße.

Charnwood Molecular bietet über sorgfältig ausgewählte Partnerschaften hochwertiges Fachwissen und Eingaben in die medizinisch-chemischen Projekte der Kunden. Wir sind stolz auf unsere Zusammenarbeit mit anderen führenden Unternehmen in der BioCity, um integrierte Forschungs- und Entwicklungsleistungen als Inhouse-Service anzubieten.

Die Zusammenarbeit mit diesen führenden Unternehmen ermöglicht es uns, nahtlos und in kurzer Zeit effektive Lösungen für die Projekte unserer Kunden zu liefern. Alle unsere Partnerunternehmen beschäftigen führende Wissenschaftler mit langjähriger Erfahrung in den großen Pharmaunternehmen (ePfizer, Astrazeneca). Mehr über die Leistungen unserer Partner finden Sie unter der Link oben.

Unsere Leistungen umfassen:

Identifizierung von Zielmolekülen:

• Entwicklung und Synthese von Einzelmolekülen und kleinen spezialisierten Bibliotheken
• Bestätigung, dass innerhalb einer chemischen Serie eine echte Struktur-Wirkungs-Beziehung (SAR) vorliegt
• Festlegen einer klaren Richtung für die Verbesserung der Wirkstärke und der Selektivität bei gleichzeitiger Verringerung der metabolischen Auswirkungen

Lead-Optimierung und Entwicklung:

• Entwicklung und Synthese einzelner Moleküle und kleiner spezialisierter Substanz-Bibliotheken aus einer Leitsubstanz
• Bestätigung, dass innerhalb einer chemischen Serie eine echte Struktur-Wirkungs-Beziehung (SAR) vorliegt
• Festlegen einer klaren Richtung für die Verbesserung der Wirkstärke und der Selektivität bei gleichzeitiger Verringerung der metabolischen Auswirkungen
• Verbesserung der Eigenschaften von Substanzen, z.B. Neuheit, Diversität, Eignung als Medikamentenkandidat, Patentierbarkeit, physikalische Eigenschaften und Skalierbarkeit
• In-vitro-Profilierung einschließlich Wirkstärke und Selektivität
• In-vivo-Profilierung einschließlich oraler Bioverfügbarkeit bei Tieren und Wirkweise
• Präklinische ADME einschließlich Arzneimittelstoffwechsel und Absorption, Toxizität und
• PK/PD-Studien durch unsere ausgewählten Partner
• Selektierungsoptionen – Integrierter Ansatz über unsere ausgewählten Partner
• Entwicklung eines Wegs und Upscaling für frühe toxikologische Studien und Exemplifizierung für Patente
• Entwicklung und Synthese von Prodrugs, putative Metaboliten, Prozessverunreinigungen